Kategorien
Allgemein

BlackRock Konferenz 2022

Der „Schwarze Fels“  

Wie BlackRock & Co. Umwelt, Arbeit, Rente bedrohen  

Rote Linien dagegen und innovative Konzepte  

16./17. September 2022  

Universität Potsdam, Auditorium Maximum – „Audimax“, Campus am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Haus 12, 1. OG 

Die Konferenz schließt an das „Blackrock-Tribunal“ im September 2020 an. Sie soll weiterhin zur öffentlichen Information über die größten Vermögensverwalter der Welt und ihre Beherrschung von Wirtschaft und Politik beitragen. Von Blackrocks politischem Einfluss zeugt in Deutschland schon allein der Name Friedrich Merz, früher Chef der deutschen Niederlassung des Konzerns, jetzt CDU-Vorsitzender.   

Schwerpunkte des Programms: (Volles Programm: s. Programm, – interaktiv mit Diskussion nach Referaten).

Die engere Themenwahl wurde vor allem wegen derzeitiger Aktualität getroffen.

Eröffnung: 

Vorstellung von „Neue Arbeit – Neue Kultur“ (Projekt der Univ.-Gesellschaft Potsdam) 

Einführung:

Vernetzungs-Dickicht von Blackrock und Co.: in Politik und Wirtschaft; Insidergeschäfte, Herrschaft einer unbekannten Weltmacht aus dem „Off“.  

Thema 1: Umwelt:

„Grünwäsche“ von Blackrock-CEO Fink: aktueller Anspruch auf „Nachhaltigkeit“: Propaganda und Realität (in Zusammenarbeit mit BUND e.V.). 

Thema 2: Arbeit und Rente:

Dominanz von Blackrock und Co. bei Arbeitsbedingungen, Löhnen 

Privatisierung der Altersrente (D und EU): Lobbyismus für Umstellung auf ‚kapitalbasierte‘ Rente (Exchange-Traded Funds / „ETFs“etc.); Verteidigung des garantierten, solidarischen, öffentlichen Rentensystems

Thema 3 und Abschlussdiskussion: Gegenwehr, „Rote Linien“ und Forderungen, „Arbeitswelt von Unten /Innovative Konzepte“:  – Interaktion / Diskussion mit dem Publikum – 

Kabarett: Arnulf Rating: „BlackRock wegrocken!“

Die Konferenz wird in einem ‚low-budget‘ – Rahmen teils von den Veranstaltern selbst aus persönlichen Eigenmitteln finanziert, teils haben bereits eine Reihe von Spendern dazu beigetragen. Ihnen sei an dieser Stelle schon einmal herzlich gedankt. Spenden können steuerlich geltend gemacht werden. Zur Mitfinanzierung von Technik und „Catering“ wird von den Teilnehmenden, soweit sie das nach Selbsteinschätzung leisten können, ein mäßiger Teilnahmebeitrag erhoben. Für Studierende und für Teilnehmende, die das nach Selbsteinschätzung nicht leisten können, bleibt die Teilnahme kostenfrei. 

Die Veranstalter hoffen auf rege Teilnahme! Einzelheiten für die Anmeldung werden am Ende der Sommerpause, Ende August, hier angegeben bzw. es werden dann auch Einladungen in allen den Veranstaltern zugänglichen Netzwerken o.ä. versandt.

Zusatzveranstaltung Matinée, So 18.Sept. 2022: 11 – 13h: dazu siehe volles Programm.