BlackRock Konferenz 2022

Der „Schwarze Fels“  

Wie BlackRock & Co. Umwelt, Arbeit, Rente bedrohen  

Rote Linien dagegen und innovative Konzepte  

16./17. September 2022  

Universität Potsdam, Auditorium Maximum – „Audimax“, Campus am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Haus 12, 1. OG 

Die Konferenz schließt an das „Blackrock-Tribunal“ im September 2020 an. Sie soll weiterhin zur öffentlichen Information über die größten Vermögensverwalter der Welt und ihre Beherrschung von Wirtschaft und Politik beitragen. Von Blackrocks politischem Einfluss zeugt in Deutschland schon allein der Name Friedrich Merz, früher Chef der deutschen Niederlassung des Konzerns, jetzt CDU-Vorsitzender.   

Schwerpunkte des Programms: (Volles Programm: s. Programm, – interaktiv mit Diskussion nach Referaten).

Die engere Themenwahl wurde vor allem wegen derzeitiger Aktualität getroffen.

Fr, 16.9.  

13:30 UhrAnkunft / Registrierung  

14:00   Eröffnung  
  • Begrüßung und Vorstellung von „Neue Arbeit – Neue Kultur“:  Ansatz von Frithjof Bergmann – und was kommt nun?   

Prof. Dr. Dieter Wagner (Universität Potsdam)   

  • „Da muss man doch was machen!“ Gedenken an Peter Grottian   

Eva Emenlauer-Blömers, ehem. Otto-Suhr-Institut für Politische Wissenschaft (OSI) der FU Berlin  

[bei allen nachstehenden Vorträgen im Anschluss Diskussion, 10 – 15 Min.]  

14:40   Einführung  
  • Blackrocks wirtschaftliche Macht und politischer Einfluss: das Institutionengeflecht von Blackrock & Co.     

Dr. Werner Rügemer (Autor, freier Publizist, Köln) und Finja Schmidt (Universität Potsdam)  

15:40   Kaffeepause   

16:00   Umwelt:  

  • BlackRock als Blockierer von Umwelt- und Klimaschutz   Lia Polotzek (BUND)  16: 45   Arbeit 
  • Arbeitsverhältnisse in der digitalisierten Fossil-Wirtschaft, Beispiel e-Mobilität und Logistik   Werner Rügemer  

17:45   

  • Gegenwehr: Beispiel der Beschäftigten bei Amazon  Orhan Akman (ver.di) [angefragt]   ab 18:30  Abendimbiss, gemütliches Beisammensein ( bis ca. 21 Uhr)

Sa, 17.9.  

10:00   

  • Zusammenfassung / Rückverweis auf 16.9.; Einführung 2. Tag   Dieter Wagner (Moderation):    

10:05   Rente   

  • „Risiken von ‚Exchange-Traded-Funds‘ (ETFs) für Geldanlagen und privatisierte, kapitalbasierte Rente“   

Hans-Günter Petersen (Wirtschaftsprüfer, Plön)  

10:45  

  • Ringen um die Rente   

Hans-Jürgen Urban (IG Metall) – (zugeschaltet Videobeitrag) 

11:30   Kaffeepause  

11:45   

  • Keine Privatisierung der Rente! Plädoyer für Beibehaltung der Umlage- und  

Steuerfinanzierten Rente   

Gotthard Krupp, (verdi, im Vorstand LV Berlin)  

12:30 bis 13:45 Uhr   Mittagspause  

13:45   Gegenwehr / Forderungen  

  • Recht auf eine menschenwürdige Arbeitswelt Dieter Wagner   14:30  
  • Bürger gegen Bau der Tesla-Gigafabrik für E-Mobilität im Trinkwasserschutzgebiet  

Grünheide  

Dr. Heidemarie Schröder (BI „Wassertafel Berlin-Brandenburg“)  

 15:00   

  • E-Mobilität allein löst keine Probleme“   

Wolfgang Lohbeck (Diplom-Ingenieur, ehem. langjähriger Verkehrsexperte bei Greenpeace,  Hamburg): [angefragt]  15:45  

  • Video:  Initiativen USA gegen BlackRock Botschaft von Gabi Weber (Filmemacherin,  Argentinien) 

16:00  

  • „BlackRock wegrocken!“  

Arnulf Rating (Kabarettist: „Maulhelden“, Berlin)  

16:15    Kaffeepause   

16:30 Abschluss-Diskussion  

• „Eine andere Welt ist möglich und nötig!“ / Verteidigung bestehender Rechtsansprüche / neue Perspektiven o Kurzeinführung Ursula Klingmüller (ehem. Arbeitsministerium Brandenburg)  oForderungen: Beiträge aus dem Publikum  

ca. 18:00 Ende  

Zusätzliche Veranstaltung:  

So, 18. Sept. 2022, 11 – ca. 13 Uhr Matinée zum Abschluss der Blackrock-Konferenz:  Szenische Lesung  

„Sie predigten öffentlich Wasser und tranken heimlich Wein“                                                                   Heinrich Heines unbekannte Berichte aus dem entfesselten Kapitalismus in Paris und London  Conférencier: Werner Rügemer, Sprecherin: Finja Schmidt, Café Sibylle, Karl – Marx- Allee 72, 10243 Berlin  

Aktueller Link:

BlackRock ist Großaktionär in der US-Frackingindustrie.

Zusätzliche Veranstaltung: So, 18. Sept. 2022,

11 – ca. 13 Uhr

Matinée zum Abschluss der Blackrock-Konferenz:

Szenische Lesung

„Sie predigten öffentlich Wasser und tranken heimlich Wein“

Heinrich Heines unbekannte Berichte aus dem entfesselten Kapitalismus in Paris und London

Conférencier: Werner Rügemer, Sprecherin: Finja Schmidt Café Sibylle, Karl – Marx- Allee 72, 10243 Berlin